Erneuerbare Energien

Vorteile statt Vorurteile

Merkblätter für die Branchen

Energiestrategie 2050

MITMACHEN

Werden Sie jetzt Mitglied der AEE SUISSE!

MITMACHEN

Werden Sie Partner der AEE SUISSE

Kantone

Die AEE SUISSE ist in 16 Kantonen präsent

Unser Auftrag

AEE SUISSE vertritt als Dachorganisation der Wirtschaft die Interessen von 20 Branchenverbänden und rund 15’000 Unternehmen und Energieversorgern aus den Bereichen erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Ihr Ziel ist es, die Öffentlichkeit und EntscheidungsträgerInnen für eine nachhaltige Energiepolitik zu sensibilisieren und sich aktiv an der Gestaltung
der wirtschaftlichen und energiepolitischen Rahmenbedingungen auf nationaler und regionaler Ebene zu beteiligen. Dazu informiert die AEE SUISSE die Öffentlichkeit und EntscheidungsträgerInnen, beseitigt Wissenslücken und Vorbehalte, knüpft Beziehungen und fördert den Dialog zwischen energiepolitischen Akteuren. Dies immer sachlich, fair und überparteilich.

Unser 10-Punkte-Programm

orientiert sich an der Energiestrategie 2050 und am Pariser Klimaabkommen:

  1. Verlässlicher und förderlicher Fahrplan für den Ausbau einer erneuerbaren und effizienten Energieinfrastruktur sowie den sparsamen und effizienten Energieeinsatz.
  2. 
Etappierte Umsetzung einer 100% CO2-neutralen Wärme- und Kälteversorgung bis 2050 mit Berücksichtigung von gezielten Effizienzmassnahmen.
  3. Aufbau eines integrierten Energiesystems, welches die Potenziale aus der Sektorkopplung nutzt und deren Chancen erschliesst. 

  4. Flexibilität auf Basis einer dezentralen erneuerbaren Energieversorgung und moderner digitaler Signalverarbeitungs-, Übertragungs- und Speichertechnologien.
  5. 
Der Energiewende zuträgliches Strommarktdesign.
  6. 
Finanzmarkt- und investitionsfreundliche Gestaltung eines Energiesystems, 
das sich am aktuellen Stand der Technik orientiert.
  7. 
Förderung anwendungsnaher Forschung und Entwicklung durch Hochschulen 
und Wirtschaft. 

  8. Mehr Versorgungssicherheit durch dezentrale, verbrauchernahe Produktion.
  9. 
Vernetzung der nationalen mit der europäischen Energieversorgung. 

  10. Identifikation mit der Energiewende als Basis eines neuen Gesellschaftsvertrages.

20

Branchenverbände

15’000

Unternehmungen

16

Kantonale Initiativen